Arbeitsunfälle. Unfallchirurgie.

Ein Unfall bei der Arbeit oder in der Schule erfordert in der Regel die fachärztliche Behandlung durch einen so genannten Durchgangsarzt. Gleiches gilt auch für Unfälle auf dem Weg zur oder von der Arbeit bzw. Schule.

Durchgangsärzte, wie Dr. Gilbert, sind besonders qualifiziert für die Behandlung von Unfallverletzten und arbeiten eng mit den Berufsgenossenschaften zusammen.

Schnell erfassen. Sicher Entscheiden. Erfahrene Mediziner im Notfall.

Behandlungsmethoden.

Dr. Gilbert begleitet als Durchgangsarzt den kompletten Heilungsprozess des Patienten. Selbstverständlich werden durch uns auch private Unfälle mit hoher Kompetenz und mit den gleichen Zielen wie bei einem Arbeitsunfall behandelt. Vor einem chirurgischen Eingriff versuchen wir zunächst, mit konservativen Heilmethoden die Schmerzen zu lindern oder gar zu beseitigen.

Wann sollten Sie die Praxis eines Durchgangsarztes aufsuchen?

Gesetzlich vorgeschrieben ist die Vorstellung bei einem Durchgangsarzt unter folgenden Umständen:

  • Die Verletzung führt zur Arbeitsunfähigkeit
  • Die Behandlung dauert voraussichtlich länger als eine Woche
  • Heil- u. Hilfsmittel (z.B. Physiotherapie) sind zu verordnen
  • Eine Wiedererkrankung aufgrund von Unfallfolgen liegt vor

Behandlungsfelder.

BANDVERLETZUNG

Sie stehen in Verbindung mit den Gelenkverletzungen, wie dem Sprunggelenk, dem Knie oder der Hand. Bandverletzungen sind eine der häufigsten Sportverletzungen überhaupt, treten aber auch in Zusammenhang mit Berufs- oder Wegeunfällen auf. Je nach dem Schweregrad der Verletzung kommt es bei einem Bänderriss zur Schwellung des gesamten äußeren Knöchels. Vor allem bei Bewegungen und Gewichtsbelastungen treten starke Schmerzen auf, welche durch die Schwellung, Überdehnung oder die Risse verursacht werden. Konservative und auch operative Methoden kommen zum Einsatz, wobei die Therapie dabei zunehmend Wert auf eine frühzeitige Mobilisation legt.

BISSVERLETZUNG

Der äußere Eindruck einer Bisswunde gibt nur wenig Aufschluss über die Schwere und das Ausmaß der Verletzung: Sie kann von oberflächlichen Hautverletzungen bis zu Verletzungen von Sehnen, Muskeln, Nerven und sogar Gelenken reichen. Üblicherweise finden sich in der Bisswunde auch Keime, die zu Entzündungen und in schweren Fällen auch zur Sepsis (Blutvergiftung) führen können. Neben einer genauen Analyse des Unfallhergangs und einer schnellen und gründlichen Reinigung der Wunde entscheidet der Facharzt über weitere konservative (wie Impfungen usw.) und ggf. operative Maßnahmen.

FRAKTUR

Unfälle, aber auch krankhafte Veränderungen, wie die Osteoporose, können zu einem Bruch (Fraktur) führen. Unfallbedingte Brüche sind durch Röntgen gut zu diagnostizieren. Zusätzlich treten bei solchen Frakturen auch häufig Sehnen-, Band- oder Muskelverletzungen auf. Sie werden gerichtet und meist ruhig gestellt. Im Regelfall müssen nur komplizierte Frakturen operiert werden. Bei der Osteoporose, eine vor allem Frauen betreffende Stoffwechselerkrankung der Knochen, verlieren die Knochen zunehmend an Stabilität, der Mineralgehalt nimmt ab.

FREMDKÖRPERVERLETZUNG

Fremdkörper sollten nur vom Facharzt entfernt werden, um sicher zu stellen, dass nicht innere Strukturen geschädigt werden. Die entstandenen Wunden müssen gründlich gereinigt werden, um nachfolgende Entzündungen zu vermeiden. Bei schwerwiegenden Verletzungen können ggf. auch operative Eingriffe notwendig werden.

SEHNENVERLETZUNG

Sehnen sind die Enden der Muskeln, die hierüber an den Knochen befestigt sind. Jede Bewegung eines Gelenkes führt also über eine Sehne. Von Entzündungen bis zum Riss einer Sehne führen diese Verletzungen fast immer auch zur Bewegungseinschränkung und müssen, ähnlich wie die Bandverletzungen, konservativ oder operativ vom Fachmediziner therapiert werden.

SPORTVERLETZUNG

Sie können sowohl den aktiven Freizeitsportler als auch den Profisportler betreffen und sowohl Gelenke, als auch Bänder, Muskeln oder Sehnen umfassen. Meist treten Sportverletzungen als Mehrfachverletzungen auf, die eine gründliche Diagnose, Therapie und ein individuelles Nachsorgeprogramm erforderlich machen. Ca. 20% aller Unfälle in Deutschland sind Sportunfälle. Prellungen und Verstauchungen, Verrenkungen und Brüche sowie Verletzungen von Band, Sehne und Muskel gehören dazu. Die häufige Komplexität der Verletzung erfordert in jedem Fall eine fachmedizinische Diagnose

WUNDE

Wunden sind Verletzungen (Läsionen), die durch die Durchtrennung oder oberflächliche Beschädigung der Haut entstehen. Dabei kann, je nach Umfang und Ursache, auch ein Teil des Gewebes verloren gehen. Wunden können sowohl mechanisch (Gewalteinwirkung), thermisch (Verbrennung usw.), chemisch (Verätzung z. B.) oder auch durch Durchblutungsstörungen verursacht worden sein. Eine entsprechend hohe Anzahl von Wundarten unterscheidet sich demnach hinsichtlich der Behandlungsmethoden und des Heilungsverlaufes.

Unsere Adresse
Gemeinschaftspraxis Dres. Gilbert
Ferrenbergstr. 24
51465 Bergisch Gladbach

Unsere Kontaktdaten
Telefon | 02202 – 33 2 33
Telefax | 02202 – 45 99 72
Email | info@praxis-gilbert.de

Unsere Öffnungszeiten
Mo, Di, Do | 8:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Mi | 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Fr | 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr

2018 © Copyright | Gemeinschaftspraxis Dres. Gilbert | Datenschutz